Solutions durchsuchen Webseite durchsuchen

EDUC8 Suche
Filtern Sie die Solutions durch Anwhlen eines der Symbole hier.

Intelligenteres Drucken spart Geld

Japanischer Druckhersteller OKI verspricht Einsparpotenzial im zweistelligen Prozentbereich.

Ist Ihre Schule knapp bei Kasse? Dann drucken Sie Ihr Geld doch selbst!

Zugegeben, ganz so einfach ist das Ganze leider nicht, allerdings könnten alleine im österreichischen Bildungsbereich bis zu 35 Mio. Euro durch sogenanntes „Intelligentes Drucken“ eingespart werden.

Zu diesem Ergebnis kommt Centre for Economics and Business Research in Ihrer Studie „Smarter Print Management“, welche in 23 Ländern, im Auftrag des japanischen Druckerhersteller OKI durchgeführt wurde.

Intelligent Drucken - Umwelt schonen

In Schulen fallen immer wieder teure Druckaufträge an, die üblicherweise ausgelagert werden müssen (z.B. für Briefpapier, Flyer, Etiketten oder Rechnungen). Können diese jedoch im Haus erledigt werden, kann das viel Geld sparen. Gleichzeitig helfen effiziente Drucktechnologien und professionelle Output Management-Konzepte dabei, unkontrollierte Ausgaben für Infrastruktur und Materialien deutlich zu verringern.

Ein positiver Nebeneffekt ist die gleichzeitige Verbesserung der Öko-Bilanz. Dies wird vor allem durch Einsparungen erreicht: Mit einem effektiveren Druck-Management könnte im österreichischen Bildungsbereich eine Verringerung des CO2-Ausstoßes um rund 3.000 Tonnen pro Jahr erreicht werden.

OKI bietet Optimierungsstrategien

Der japanische Druckhersteller OKI bietet bereits seit 2008 Konzepte zur Überprüfung und Optimierung der Druckerinfrastruktur an. OKI ist Spezialist für professionelle LED-Drucklösungen und Managed Print Services, vertreibt sein Portfolio weltweit in 120 Ländern und ist in Österreich flächendeckend mit 300 Fachhandelspartnern vertreten.

Zum Angebot des Unternehmens gehören unter anderem:

  • Hochwertige LED-basierte Farbseiten- und Mono-Drucker, Multifunktionsgeräte, Faxgeräte und Matrixdrucker sowie vielfältige Drucklösungen für effizientes Inhouse Color Printing
  • Neue Druckkonzepte: Die OKI Printer Flatrate (www.okiprinterflatrate.at) bietet kostengünstigen und transparenten Druck zum monatlichen Pauschalpreis.
  • Lange 3-Jahres-Garantie mit kostenlosem Vor-Ort Next-Day Service
  • Wartungsarme LED Technologie
  • Duplex-Druck: Beidseitiger Druck verringert nachweislich den Papierverbrauch
  • Extrem stromsparende Geräte (Energy Star-zertifiziert)
  • Mobiles Drucken mit Apple Air Print

Abhängig von der Infrastrukturgröße haben laut OKI bisherige Projekte gezeigt, dass Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich realistisch sind.

Wer für seine Schule Druckkosten reduzieren möchte, kann kommenden Samstag die Chance nutzen: Im Rahmen der EDUC8 live 2013 bietet der OKI-Fachhändler Digiworx am Stand Nr. 22 eine ausführliche Beratung zu individuellen Einsparungsmöglichkeiten an Schulen an.


ÄHNLICHE ARTIKEL



Österreicher unzufrieden mit Bildung

Laut einer neuen Studie ist nur jeder fünfte Österreicher mit der Bildung zufrieden.

Weiterlesen

Wasser & Nachhaltigkeit

Erst vor einigen Monaten gab es einen europaweiten Aufschrei, als die EU die Wasserversorgung privatisieren wollte.

Weiterlesen

Kooperationen

EDUC8 hat mittlerweile eine ganze Reihe von Kooperationspartnern, denen auch das Thema Bildung ein ebenso großes Anliegen ist.

Weiterlesen