Solutions durchsuchen Webseite durchsuchen

EDUC8 Suche
Filtern Sie die Solutions durch Anwhlen eines der Symbole hier.

Digitale Schulbücher: "Digi 4 school"

Das Familien- und Unterrichtsministeriums hat gemeinsam mit VertreterInnen der Schulbuchwirtschaft eine neue Steuerungsgruppe eingesetzt, die Bedingungen digitaler Inhalte für den Unterrichtsgebrauch festlegen.

SchülerInnen soll in Zukunft das optimale Lehrmittel zu Verfügung stehen: ein Medienmix aus herkömmlichen Printmedien mit digitalen Inhalten. Zu den Voraussetzungen zählen die sozialpolitischen und familienpolitischen Dimensionen der Schulbuchaktion, die auch im digitalen Bereich vorrangig sein müssen. Darüber hinaus sollte das elektronische Schulbuch die pädagogischen Vorgaben für den unterrichtspraktischen Gebrauch optimal erfüllen. Bereits jetzt verfügen viele Schulbücher bereits über eine digitale Ergänzung der Lerninhalte via SbX (SchulbuchExtra). So gehören zum Beispiel Cyber-Homeworks in vielen Schulen bereits zum Alltag.

Im Fokus steht die Entwicklung von Unterrichtskonzepten, die die Erreichung der Lehrziele optimal unterstützen. Dies soll nun, gemeinsam mit den technischen Entwicklungen und den finanziellen Mitteln, auch im Hinblick auf Administration und Organisation mit den Schulpartnern (Eltern, Schüler, Lehrer) im Detail akkordiert werden.


ÄHNLICHE ARTIKEL



Die Zukunft selbst bestimmen

Mehr als 40.000 Maturanten und tausende Studierende müssen sich jedes Jahr allein in Österreich Gedanken darüber machen, wie sie Ihre Zukunft, Bildungs- und Berufslaufbahn planen möchten.

Weiterlesen

Smartphone als Erfolgsfaktor

Der Umgang mit Smartphones ist für Kinder, die heute damit aufwachsen, schon selbstverständlich. Auch im Unterricht wird man in Zukunft nicht mehr daran vorbeikommen, die Smartphones sinnvoll einzusetzen.

Weiterlesen

Kooperationen

EDUC8 hat mittlerweile eine ganze Reihe von Kooperationspartnern, denen auch das Thema Bildung ein ebenso großes Anliegen ist.

Weiterlesen