Solutions durchsuchen Webseite durchsuchen

EDUC8 Suche
Filtern Sie die Solutions durch Anwhlen eines der Symbole hier.

IFA gewinnt Lifelong Learning Award

Der Verein für Internationalen Fachkräfteaustausch (IFA) wurde für sein Projekt „AUPRAX 2010 – Schulwesen“ mit dem Lifelong Learning Award 2012 ausgezeichnet.

Das Projekt gewann in der Kategorie „Leonardo da Vinci“ für Aus- und Weiterbildungsinitiativen in Europa. Es widmet sich der Mobilitätsförderung von Lehrlingen, Fachkräften und Ausbildern. Das Projekt wurde im Jahr 2007 gestartet und ermöglichte bereits 180 Expertinnen und Expertinnen einen einwöchigen Erfahrungsaustausch an diversen europäischen Bildungseinrichtungen, unter anderem in Deutschland, Spanien und Großbritannien.

Durch den Besuch verschiedener Ausbildungseinrichtungen soll Teilnehmern ein intensiver Erfahrungsaustausch mit anderen internationalen Fachkräften ermöglicht werden. Besonders in Themen wie die Gestaltung von Lehrplänen, Aus- und Weiterbildung von Lehrern und Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen sollen die Teilnehmer durch den Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Fachkräften aus anderen Ländern profitieren. Hierdurch sollen neue Impulse für die Weiterbildung in Österreich gefunden werden.

Die internationale Jury des Lifelong Learning Awards lobte das „AUPRAX 2010 – Schulwesen“-Projekt für seinen hohen Innovationsgehalt, das professionelle Projektmanagement, sowie für nachhaltige Ergebnisse. Bundesminister Karlheinz Töchterle überreichte den Preis im Dezember 2012 an die IFA-Geschäftsführerin Susanne Klimmer.

Der Lifelong Learning Award wird seit fünf Jahren von der Nationalagentur Lebenslanges Lernen verliehen. Die Kategorie „Leonardo da Vinci“ fördert besonders herausragende Leistungen im Bereich der Lehreraus- und weiterbildung im europäischen Austausch. Insgesamt werden Erfolge in sechs Initiativen ausgezeichnet.

Das Programm Lebenslanges Lernen (www.lebenslanges-lernen.at) vereint alle europäischen Bildungs- und Berufsbildungsinitiativen und wird unter anderem von den Mitgliedstaaten der EU, der Schweiz, sowie den Beitrittskandidaten Kroatien und Türkei unterstützt.


ÄHNLICHE ARTIKEL



Unterricht, der inspiriert

Die SMART amp Collaborative Learning Software ist ab April 2014 erhältlich und bringt Lehrer, Schüler, Schülergeräte und Lernumgebungen auf nie dagewesene Weise zusammen.

Weiterlesen

Sorgen im Bezug auf BYOD

Erstens, die zusätzliche Installation von Steckdosen ist schon mal für die meisten Schulen ein Problem.

Weiterlesen

Kooperationen

EDUC8 hat mittlerweile eine ganze Reihe von Kooperationspartnern, denen auch das Thema Bildung ein ebenso großes Anliegen ist.

Weiterlesen